FHV-Galerie Dornbirn

Die Ausstellung zeigte einen Teil der Portraitserie »Inbetweens«, die sich mit der intensiven und spannungsvollen Zwischenwelt von Jugendlichen beschäftigt. Bei Jugendlichen entwickeln sich Körper, Psyche und Verstand in Abhängigkeit von der eigenen Erfahrung und der Umwelt, und sie tun dies unterschiedlich schnell. Während Jugendliche körperlich und intellektuell Erwachsenen ähnlich, manchmal sogar überlegen sein können, hinken die Psyche und die Selbsteinschätzung oft hinterher.

Andererseits aber täuschen kindliches Aussehen und Gebärden und verdecken die psychische und intellektuelle Reife einer Person. Diesem Wechselspiel zwischen Kind und Erwachsenem widmet sich die Fotografin in ihrer Arbeit. Raphaela Seiferts seriell konzipierte Arbeit ist im Studio entstanden und zeigt die isolierten Protagonisten vor dem neutralen und weißen Hintergrund des Studios. Dadurch wird die Konzentration des Betrachters ausschließlich auf das Aussehen, die Gestik und die Mimik der dargestellten Person gelenkt. Ein von den Jugendlichen selbst gewählter, im Bild inszenierter Gegenstand visualisiert symbolisch das Gleiten der Jugendlichen von einem Zeit- und Bewusstseinszustand in einen anderen und schafft zugleich eine Verbindung und einen Vergleich zwischen den einzelnen Personen.

Wann: Oktober bis November 2011

http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_galerieinbetweens.jpg
http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_galerieinbetweens2.jpg
http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_ausstellung008.jpg
http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_ausstellung007.jpg
http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_ausstellung001.jpg
http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_ausstellung002.jpg
http://www.raphaelaseifert.com/files/gimgs/81_ausstellung003.jpg